Logistik mit szkontakt

Zurück zur StartseiteHier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen SeiteImpressum

wir bilden aus.

Artikel dieser Seite:
Zum gewünschten Artikel springenNews/Termine

News/Termine

frown Appell an Logistikverbände und Medien    

Neu-Edingen, 20.08.2016. Während die deutsche Wirtschaft den Wert und Nutzen der Logistik schon lange anerkennt und positiv bewertet, hat die Bevölkerung und die Medienlandschaft ein gänzlich anderes Bild der Branche. Schwere Unfälle, rücksichtsloses Verhalten von Lkw-Fahrern im Straßenverkehr und auf Rastplätzen, sowie zahlreiche Verstöße in der Ladungssicherung sind neben Lärm und hoher Umweltbelastung die meistgenannten Gründe. Dies wirkt sich negativ in der Suche qualifizierter Fachkräfte der Logistik aus. Wenn hier nicht endlich durch Firmen, Verbände und Politik gegengesteuert wird droht schlimmstenfalls der Supergau. Aufwachen, meine Damen und Herren!

 

 


smiley Menschen, Technik, Innovationen auf der Agritechnica    

Hannover, 15.11.2015.  Mehr als 2.900 Aussteller aus 52 Ländern präsentierten ihre Technik für die professionelle Pflanzenproduktion. An sieben Tagen kamen über 450.000 Besucher aus 115 Ländern. Landtechnik-Innovationen, modernste Schlepper, sowie zahlreiche Lösungen und Konzepte für die Zukunft der Pflanzenproduktion werden alle zwei Jahre auf der Agritechnica in Hannover präsentiert. Die Weltleitmesse der Landtechnik findet wieder vom 12. bis 18.November 2017 statt.

 

 


laugh Sportjugend veranstaltete Wahlevent    

Stuttgart, 28.10.2015 (LSV-Pressetext).  Die Baden-Württembergische Sportjugend (BWSJ) lud am 27. Oktober in Stuttgart die vier jugendpolitischen Sprecher der im Landtag vertretenen Fraktionen zu einem Wahlhearing ein, um ihren Mitgliedern eine Entscheidungshilfe für die Landtagswahl am 13. März 2016 zu geben. Dr. Timm Kern (FDP), Thomas Poreski (Bündnis 90/Die Grünen), Felix Schreiner (CDU) und Florian Wahl (SPD) stellten sich zwei Stunden lang den Fragen von Moderator Jörg Thadeus. Stefan Zyprian formulierte als Zielsetzung an die Politik eine finanzielle Förderung pro Jahr von 1 Euro pro Kind und Jugendlichen, die Mitglied in einem Sportverein sind. Das Land würde dadurch weitere Voraussetzungen schaffen, die Potenziale der Kinder- und Jugendarbeit im Sport noch besser nutzbar zu machen und sie strukturell abzusichern. Der BWSJ-Vorsitzende möchte dies in der Legislaturperiode 2016-2021 mit der Regierung erreichen.

 


wink Erfolgreiche Staplerfahrerausbildung    

Mannheim. Im zurückliegenden Monat konnten weitere Staplerfahrer erfolgreich die theoretische und praktische Prüfung ablegen. Bei herbstlichen Temperaturen zeigten zahlreiche Anfänger hervorragendes Lernverhalten. Der disziplinierte Ablauf und die praktischen Tips kamen bei den Teilnehmern besonders gut an.

                                                             


smiley  Unsere Seminarangebote    

Heidelberg. Nach dem Erwerb des Ausbilderzertifikates für die Ausbildung von Gabelstaplerfahrern bieten wir unter dem Label szlogistik logistische Aus- und Weiterbildungen an.  Gerne offerieren wir Ihnen unsere interessanten StartUp-Rabatte (gültig bis 31.12.2015) und Möglichkeiten auch für kleine Gruppen und Einzelpersonen. Mehr Informationen unter Rubrik sz-seminare oder auf direkte Anfrage. Kontaktieren Sie uns!

 


laugh Auszeichnung der HONORIS-Preisträger 2015

                       

MA-Friedrichsfeld. Bereits zum sechsten Mal wurde der HONORIS Bürgerpreis vergeben. Mit Irene Steinmann wurde die Vorsitzende des Siedlervereins geehrt. Neben dieser Aufgabe engagierte sie sich jahrelang in der Nachbarschaftshilfe, als Bezirksbeirätin, sowie in der Lebenshilfe für behinderte Kinder. Margot Henes wurde für ihren jahrzehntelangen Einsatz als Kassiererin im Turnverein, als Schöffin und ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Friedrichsfelder Bücherei ausgezeichnet.  Erstmals wurde mit dem Förderverein der Stadtbücherei eine Gruppe geehrt, ohne deren Einsatz die Bücherei Mitte der 90er Jahre wohl geschlossen worden wäre. Mit dem Motto "Bibliotheken rechnen sich nicht, aber sie zahlen sich aus" dankte Kristin Hätterich stellvertretend für das Team.  Mehr Informationen und Bilder unter www.honoris-buergerpreis.de


wink Helfer hinter den Kulissen    

Stuttgart. Der Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) hat das Volunteers-Projekt Vol4You übernommen. Vol4You betreut und begleitet landesweit Volunteers, die sich bei Sportveranstaltungen engagieren, und rekrutiert für Veranstalter aus einem Pool Freiwillige für das eigene Event. Als Plattform soll es Volunteers und Sportveranstalter zusammenbringen und dadurch beiden Seiten einen Mehrwert bieten. Mit Vol4You will das LSV-Team die Begeisterung für den Sport und die freiwillige Arbeit bündeln und weiter fördern. Registrieren kann sich jeder, der Spaß an der freiwilligen Arbeit hat und gerne hinter die Kulissen von Sportveranstaltungen blicken möchte. Weitere Informationen zu Vol4You und die Registrierung finden Sie unter www.vol4you.de.

 


laugh Jugendbegleiter - regional vernetzt    

Offenburg. Im Rahmen einer Kooperationskonferenz thematisierte die Jugendstiftung Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium das Jugendbegleiterprogramm. Nach Vorstellung eines detaillierten Evaluationsberichtes wurde in Fachforen über lokale Bildungsnetzwerke, Schulkonzepte u.a. diskutiert sowie die Arbeit des Demokratiezentrums vorgestellt. Die Konferenz zeigte auf, was ehrenamtliches Engagement gesellschaftlich bewirkt und wie wichtig Zukunftsperspektiven für junge Menschen sind. Das Informationsangebot in der Oberrheinhalle Offenburg wurde ergänzt von zahlreichen Ausstellern, welche im Foyer viele interessierte Fragen zu beantworten hatten.

 


indecision Besuch der Transportmesse in München    

München. Geballte Logistikkompetenz versammelte sich Anfang Mai auf dem Messegelände in München. An der 15.transportlogistic beteiligten sich über 2000 Aussteller und nutzten die intensiven Möglichkeiten zum Austausch mit Kunden und Brancheninteressierten. Auch wir waren dabei und konnten zahlreiche gute Gespräche mit Transportdienstleistern und Logistik-Bildungseinrichtungen führen.

 

 


smiley Runder Tisch Zukunftsplan Jugend    

Stuttgart. In der Vereinbarung zum "Zukunftsplan Jugend" wurde festgeschrieben, dass zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit jährlich ein Runder Tisch mit der Landesregierung und den weiteren Unterzeichnern stattfinden soll. Zur ersten Sitzung hatte Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Ende Juni 2014 eingeladen. Alle Beteiligten waren sich einig, dass der konstruktive Austausch weitergeführt werden sollte.

 


 

 

cheeky 2014 Jahr der Kinder- und Jugendrechte    

Stuttgart. Kinder und Jugendliche altersangemessen an sie betreffenden Entscheidungen zu beteiligen war der Schwerpunkt im Jahr des Kinder- und Jugendrechts in Baden-Württemberg. Das Sozialministerium rief Verbände, Vereine, Schulen und Kommunen zur Beteiligung auf. Die Stärkung des Rechts von Kindern und Jugendlichen sowie die Verankerung in der Landesverfassung sind dabei besonders wichtig. Sicher sind Aktionen, Veranstaltungen und Initiativen zum Thema Partizipation auch weiterhin interessant für die Vereinsentwicklung sowie für die Gewinnung von Geldgebern und Sponsoren.


angel  Auszeichnung zum "Kavalier der Straße"   

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tageszeitungen im Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. fördert mit der Auszeichnung "Kavalier   der   Straße" das partnerschaftliche Miteinander im Straßenverkehr. Der Verleihungsausschuss Nordbaden verlieh diese  Plakette für vorbildliches Verhalten in einer Feierstunde auch an Stefan Zyprian. Durch schnelles und hilfreiches Eingreifen  konnte ein gestürzter Fußgänger noch reanimiert werden.                                                       

                                                                                             


indecision Interim Management wächst

Köln. Nach Aussage der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) wächst der Markt für Interim Management um rund 25 Prozent weiter. Immer mehr Branchen und Unternehmen jeder Größe setzen inzwischen Interim Manager ein. Führungskräfte verzichten dabei auf eine feste Managerposition und arbeiten für eine begrenzte Zeit bei unterschiedlichen Firmen. „Die Flexibilität und Vielfalt der Tätigkeiten sind spannend und passend“, so Stefan Zyprian. Der Logistik-Betriebswirt empfiehlt auch kleinen Familienunternehmen ihre Zurückhaltung abzulegen. Gerade die Übertragung projektbezogener Tätigkeiten ist eine echte Chance für Betriebe.


 Stefan Zyprian ist Premium-Mitglied bei 


Zum Seitenanfang